7

Smoky Linsen-Aufstrich, nix Leberwurst

Ist ein Leben ohne Leberwurstbrot möglich? Ich sage: nein, absolut nicht machbar! Aber wir neigen doch dazu, immer mehr auf Fleischprodukte zu verzichten. Was meint ihr dazu? Daher möchte ich euch nun meinen Linsen-Aufstrich vorstellen. Er schmeckt so delikat und würzig auf Brot. Diese vegane Variante könnt ihr getrost statt der beliebten Wurstspezialität verspeisen. Es besteht sogar Verwechslungsgefahr!

It´s a smoky und würziger Linsen-Aufstrich. Er erinnert an Leberwurst, enthält aber kein Fleisch.

 

Kein

Fleisch

bitte!

Wie bereitet ihr den smoky Linsen-Aufstrich zu?

Linsen in einen Aufstrich zu verwandeln, geht ganz einfach. Und ihr könnt gleich größere Mengen davon zubereiten. In saubere Gläser abgefüllt und heiß verschlossen hält euch diese Köstlichkeit im Kühlschrank ca. 1 Woche. Wollt ihr den Aufstrich länger aufbewahren, dann weckt die Gläser noch zusätzlich ein.

Die gekochten Berg-Linsen werden mit angerösteten Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Kräutern und reichlich Gewürzen im Blitzhacker zu einer Masse püriert. Entscheidend dabei sind mildes Kokosöl und geräuchertes Salz. Sie bringen einmal Konstistenz und dann die Rauchnote in die vegane Alternative. Versprochen, das kommt alles ganz nahe dem Original! Zitronensaft und Zuckerrübensirup geben den gewissen Kick. Sie werden untergemengt. Dann mit Muskat, Chili, Pfeffer und Salzflocken abschmecken. Braucht ihr sonst noch Aufstriche für euer Brot? Dann probiert den orientalischen Frischkäse mit Datteln oder den weichen Brie mit gerösteten Mandelblättern aus. Lasst es euch gut gehen!

Dieser Linsen-Aufstrich macht satt und glücklich.

 

Linsen

sind

Glücksbringer!

Warum sollten wir mehr Linsen essen?

Kennt ihr etwas Feineres und Gesünderes als Linsen? In Italien gelten sie auch als traditioneller Glücksbringer. Und das hat seine Gründe! Wir sollten unbedingt die Hülsenfrucht viel öfter in unseren Speiseplan einbauen.

Linsen symbolisieren Reichtum und Wohlstand. Auch nicht schlecht! Zudem sind sie für unsere Gesundheit ein echter Glücksfall. Denn sie strotzen vor Nährstoffen

Sie sind ein guter Lieferant von Proteinen. Gerade Vegetarier und Veganer sollten öfters Linsen zubereiten. Um lange satt zu bleiben und um dem Darm etwas Gutes zu tun, helfen die reichlich darin enthaltenen Ballaststoffe unserem Körper.  

In Linsen finden wir viel Eisen vor. Unser Körper kann jedoch das essentielle Spurenelement aus Pflanzen schlechter verwerten. Darum füge ich das Vitamin C der Zitrone in den Linsen-Aufstrich hinzu. Es hilft, das Eisen aufzunehmen. Ist das nicht prima?

Deftigen Linsen-Eintopf mit Spätzle, indisches Dal oder einen Salat aus dieser Köstlichkeit haben wir jetzt schon so oft gegessen. Darum versucht doch mal andere Gerichte mit dieser Hülsenfrucht aus. Der Brotaufstrich ist auf jeden Fall eine gelungene Abwechslung

Smoky Linsen-Aufstrich,

nix Leberwurst

Zutaten

für 2 Bügelgläser (à 167 ml)

 

  • 150 g Berglinsen getrocknet

  • 1 Blatt Lorbeer

  • 1 mittlere Zwiebel

  • 1 Knoblauchzehe

  • 2 cm frischen Ingwer

  • 60 g geschmacksneutrales Kokosöl

  • 3 TL geräuchertes Salz

  • 1 TL Thymian gerebelt

  • 2 TL Majoran gerebelt

  • 1 TL mildes Paprikapulver

  • ¼ TL gemahlener Piment

  • ¼ TL gemahlene Nelken

  • ½ TL Kardamom

  • ½ TL gemahlener Koriander

  • ½ Zitrone

  • 1 TL Zuckerrübensirup

  • etw. Chili

  • etw. Muskat

  • etw. schwarzer Pfeffer

  1. Linsen mit Lorbeerblatt in 500 ml Wasser aufkochen und etwa 20 Min. mit Deckel bei niedriger Hitze kochen, bis die Linsen weich sind. Abgießen, Lorbeer entfernen und Linsen gut abtropfen lassen.
  2. Inzwischen Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein würfeln. Zwiebel und Ingwer im Öl mit 2 TL Salz ca. 6 Min. bei mittlerer Hitze unter Rühren andünsten. In der letzten Minute Knoblauch dazugeben und mitrösten.
  3. Thymian, Majoran und Gewürze unterheben, kurz mitrösten. Zusammen mit den Linsen in einen Blitzhacker geben und gewünschte Konsistenz pürieren.
  4. Zitrone waschen und auspressen. 1 EL davon mit Sirup zur Linsenmasse mischen. Mit Chili, Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. In Gläser füllen, dicht verschließen und für mindestens 2 Std. kühl stellen, jedoch am besten über Nacht.

Tipps

Dazu passen Vollkornbrot, fein in Röllchen geschnittener Schnittlauch obendrauf und Essiggurken.

Vor dem Verzehr das Glas ca. 2 Std. vorher aus dem Kühlschrank nehmen, damit die Masse cremiger ist.

Das könnte euch auch interessieren

Gelber Blumenkohl mit Eier-Topping

Gelber Blumenkohl mit Eier-Topping

Gelber Blumenkohl mit Eier-ToppingBlumenkohl ist das Gemüse, das ich erst spät zu schätzen gelernt habe. Er ist so vielseitig einsetzbar und kann immer wieder anders zubereitet werden. Und optisch sieht dieser Kohl mit seinen Röschen ganz besonders aus. Ein richtiges...

mehr lesen
Königliches Frikassee von Austernpilzen

Königliches Frikassee von Austernpilzen

Königliches Frikassee von AusternpilzenOriginal Frikassee gilt als der Klassiker schlechthin. Dabei handelt es sich um helle Fleischstückchen und klein geschnittenes Gemüse in einer weißen, samtigen Sauce. Das Gericht kommt sehr leicht daher und wird meist mit Reis...

mehr lesen
Feine Zwiebel-Galette mit Frühkartoffeln

Feine Zwiebel-Galette mit Frühkartoffeln

Feine Zwiebel-Galette mit FrühkartoffelnDas hier ist der etwas andere Zwiebel-Kuchen! Diese Tarte als Galette kommt eleganter und hübscher daher als der Klassiker. Wenn ihr sie aus dem Ofen holt, dann schimmert sie Goldgelb. Die gefalteten Wellen am Rand wirken...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert