Die tolle Knolle Kurkuma

von | 02. Okt 2023 | Allgemein, Tipps

7

Kurkuma ist eine ingwerähnliche Wurzel. Sie wird vor allem in der asiatischen Küche verwendet. Wir kennen Kurkuma schon immer in Currys. Dort gibt sie der Gewürzmischung Geschmack und eine intensive, gelbe Farbe.

Seit sich der Trend Golden Milk bei uns durchgesetzt hat, redet jeder über die gelbe Knolle. Bisher konnten wir Kurkuma oder Gelbwurz nur als Pulver kaufen. Jetzt mit dem Hype um das Gewürz entdecken wir sie frisch in der Gemüseabteilung. Ich frage mich als, wird dieser Berg an kleinen Knollen überhaupt verkauft? Ich verbrauche davon immer ganz wenig. Denn die Wirkung von Kurkuma finde ich enorm!

Kurkuma gibt einer Speise die gelbe Farbe.

 

Ändert Speisen

nicht nur optisch

Warum färbt Kurkuma so gelb?

Kurkuma färbt kräftig gelb. Daher hat die Wurzel auch die Bezeichnung Gelbwurz. Der Farbeffekt ist so intensiv, dass wir in der Küche aufpassen müssen. Denn ganz schnell verteilt sich das Pulver hartnäckig auf Kleidung, Haut oder Arbeitsfläche. Es reicht aus, Kurkuma sparsam zu dosieren. Die kräftige Färbung wird besonders intensiv in Verbindung mit Fett. Aber was färbt da nun so extrem?

Es ist das Curcumin. Diesen Farbstoff machen sich auch Lebensmittelhersteller zu nutze. Als Zusatzstoff finden wir ihn unter der Bezeichnung E 100. Curcumin muss deklariert werden, wenn er nur zum Färben dient. Schaut doch mal auf die Zutatenliste von Produkten. Kurkuma macht auch Curry-Mischungen so schön gelb. Aber hier wird das Gewürz auch geschmacklich verwendet.  

Kurkumapulver - am meisten bekommen wir es so im Handel.

 

Golden

Kurkuma

Was kann Kurkuma noch?

Kurkuma gehört zu den Ingwergewächsen. Jedoch schmeckt sie nicht so scharf. Die Knolle punktet durch eine leicht bittere Note und durch ihr würziges Aroma. Neben des Geschmackes soll Kurkuma gesundheitsfördernde Wirkungen haben.

In der ayurvedischen Lehre und traditionellen chinesischen Medizin gilt die Knolle als wichtige Heilpflanze. Kurkuma wirkt stark entzündungshemmend und antioxidativ. Es soll vor Zivilisationskrankheiten schützen. Nachgewiesen ist, dass Curcumin bei Magen-Darm-Beschwerden und bei der Fettverdauung hilft.

Unser Körper nimmt Curcumin über den Darm schlecht auf. Da es nur fettlöslich ist, kommt es zu der geringen Bioverfügbarkeit. Mit Zugabe von Fett kann dies jedoch erhöht werden. Außerdem zeigen empirische Beobachtungen, dass schwarzer Pfeffer bzw. das enthaltene Piperin eine bessere Wirksamkeit von Curcumin hervorruft.

Beide Effekte machen sich Currys und Rezepturen für Golden Milk zu nutze. In den Gewürzmischungen und den Zubereitungen werden Fett aber auch schwarzer Pfeffer beigemischt.

Noch ein weiterer Punkt! Eigentlich reduziert das Erhitzen des Gewürzes den Curcumingehalt. Aber Studien zeigen, dass andererseits die Bioverfügbarkeit erhöht wird. Die Wasserlöslichkeit nimmt nämlich dadurch zu.

Das alles erklärt, warum die Gewürzmischungen für traditionelle Currys zuerst in Fett angebraten und Golden Milk mit erhitzter Milch oder Pflanzendrink hergestellt werden. In manchen Rezepten für das Heißgetränk steckt sogar noch zusätzliches Fett wie Kokosöl drin. Jetzt verstehe ich den Zusammenhang von Tradition und Wissen um die Rezepturen!

Golden Kurkuma – in unterschiedlicher Form zu erhalten

Das könnte euch auch interessieren

Cremiges Stroganoff aus Champignons

Cremiges Stroganoff aus Champignons

Cremiges Ragout Stroganoff aus ChampignonsDas Boeuf Stroganoff ist ein bekanntes und wohlschmeckendes Ragout. Im Klassiker werden Rinderfiletstücke fein säuerlich in der Sauce gegart. So einfach, schnell und lecker! Es passt prima zu Nudeln, Kartoffeln oder Reis. Den...

mehr lesen
Vegane Sauce nach Béarnaiser Art

Vegane Sauce nach Béarnaiser Art

Vegane Sauce nach Béarnaiser ArtGerade im Frühjahr hat die Sauce Béarnaise ihre Hochzeit. Mit dem Spargel kommt auch das Verlangen nach diesem fein würzigen Begleiter. Ich liebe sie. Kartoffeln und Pfannkuchen passen prima dazu. Habt ihr schon einmal eine Sauce...

mehr lesen
Rote Perlzwiebeln wie Murmeln

Rote Perlzwiebeln wie Murmeln

Rote Perlzwiebeln wie MurmelnJeder kennt eingelegte Perlzwiebeln. Im Supermarkt neben den Gewürzgurken finden wir sie blass und leicht transparent im Glas schwimmen. Wobei es im Handel eher Silberzwiebeln gibt. Ich dachte, ist doch egal. Perlzwiebeln und...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert