Sojaschnetzel ist die Hackalternative

von | 03. Okt 2023 | Allgemein, Tipps

7

Fleischalternativen stehe ich sehr skeptisch gegenüber. Ich habe schon so viel probiert. Entweder sind sie stark industriell verarbeitet und haben Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker intus. Oder Tofu, Seitan und Tempeh wollen mir nicht so recht schmecken. Sie werden zwar als Fleischersatz gehandelt, aber das schaffen sie um längen nicht! Nur wegen des Proteins? Da bevorzuge ich dann doch lieber Speisen aus klassischen Hülsenfrüchten.

Aber es gibt etwas, das ich als echte Errungenschaft ansehe. Das ist feines Sojaschnetzel oder Sojagranulat.

Texturierte Proteine gibt es aus verschiedenen Pflanzen.

 

Hack für

Veganer &

Vegetarier

 

Was steckt hinter Sojaschnetzel?

Die Sojaschnetzel sind eigentlich texturierte vegetarische Proteine. Ich kannte sie bisher nur aus Soja. Neulich hatte ich jedoch entdeckt, dass es dieses Granulat auch aus Weizen, Sonnenblumenkernen, Erbsen, Bohnen und sogar Milch gibt. Die Rubin Mühle* in der Ortenau bei Lahr hat wohl die Chancen auf dem Markt für diese Produkte erkannt. Dort bin ich dann auch in den Mühlenladen gegangen. Regional einzukaufen, das bevorzuge ich eh.

Die Produkte bestehen zu 100 % aus dem Rohstoff, der in ihnen steckt. Also Sojaschnetzel aus 100 % Soja, Sonnenblumenhack aus
100 % Sonnenblumenkernen und so weiter. Das jeweilige Protein wird bei dem Herstellungsverfahren extrudiert. Das bedeutet, unter Druck und Hitze durch eine Öffnung gepresst und in Form gebracht. Dabei verdampft das Wasser des Rohstoffs abrupt. Beim Austritt aus der Öffnung kommt es zu einem Druckabfall und die Masse „p
oppt“ auf.

Schnetzel als Fleischalternative

 

Fleisch

Ersatz

Warum sind Sojaschnetzel eine tolle Alternative zu Hackfleisch?

Sojaschnetzel bestehen rein aus pflanzlichen Proteinen. Somit können wir unseren Körper mit den benötigten Eiweißen versorgen. Sie bilden besonders für Veganer eine wichtige Nährstoffquelle. Auch um unseren Fleischkonsum zu reduzieren, finde ich es eine prima Alternative.

Ob mit einem Granulat oder tierischem Hack gekocht wurde, ist später kaum in der Speise optisch oder geschmacklich zu unterscheiden. Es enthält die dringend benötigten Ballaststoffe. Zudem macht es so richtig satt.

Schnell küchenfertig vorbereitet, stellen sie eine perfekte, rein pflanzliche Fleischalternative dar. Die Schnetzel müssen nur kurz eingeweicht werden. Dafür Gemüsebrühe, Sojasauce oder Wasser verwenden.

Es handelt sich um ein relativ fettarmes Produkt. Schnetzel bieten den Vorteil, dass ihr sie immer zur Hand habt. Ihr könnt sie lange in eurem Vorrat aufbewahren. 

Meine Schmorgurken und Laab Thai habe ich mit feinen Sojaschnetzel zubereitet. Natürlich könnt ihr auch andere Veggie-Granulate nehmen.

Die Rubin-Mühle in Lahr-Hugsweier*

* unbezahlte Werbung

Das könnte euch auch interessieren

Cremiges Stroganoff aus Champignons

Cremiges Stroganoff aus Champignons

Cremiges Ragout Stroganoff aus ChampignonsDas Boeuf Stroganoff ist ein bekanntes und wohlschmeckendes Ragout. Im Klassiker werden Rinderfiletstücke fein säuerlich in der Sauce gegart. So einfach, schnell und lecker! Es passt prima zu Nudeln, Kartoffeln oder Reis. Den...

mehr lesen
Vegane Sauce nach Béarnaiser Art

Vegane Sauce nach Béarnaiser Art

Vegane Sauce nach Béarnaiser ArtGerade im Frühjahr hat die Sauce Béarnaise ihre Hochzeit. Mit dem Spargel kommt auch das Verlangen nach diesem fein würzigen Begleiter. Ich liebe sie. Kartoffeln und Pfannkuchen passen prima dazu. Habt ihr schon einmal eine Sauce...

mehr lesen
Rote Perlzwiebeln wie Murmeln

Rote Perlzwiebeln wie Murmeln

Rote Perlzwiebeln wie MurmelnJeder kennt eingelegte Perlzwiebeln. Im Supermarkt neben den Gewürzgurken finden wir sie blass und leicht transparent im Glas schwimmen. Wobei es im Handel eher Silberzwiebeln gibt. Ich dachte, ist doch egal. Perlzwiebeln und...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert