Zitrusabrieb – das Wundermittel überhaupt

7

von | 29. Jan 2024 | Allgemein, Tipps

Kennt ihr das auch? Oft fehlt bei Speisen das gewisse Etwas. Beim Abschmecken fällt es einem jedoch schwer, die richtige Komponente zu finden, die alles rockt. Mir hilft dann oft Zitrusabrieb von einer Zitrone, Orange oder Limette. Und schon entwickelt sich das Aroma des Gerichtes in die korrekte Richtung.  Diese kleinen Zesten müssen extreme Power haben!

Ob für Süßes oder Salziges, ich verwende gerne Zitrusabrieb.

 

Power

Abrieb

 

Wieso solltet ihr Zitrusabrieb verwenden?

Essen oder verarbeiten wir eine Zitrusfrucht, werfen wir die Schale meistens abschätzend weg. Unser Begehren zielt nur auf das Fruchtfleisch und den Saft. Dabei steckt in dem Zitrusabrieb das eigentliche Poweraroma drin!

Oft benötigt ein Rezept den Saft einer Zitrone, Orange oder Limette. Wieso benutzen wir dann nicht gleich den Zitrusabrieb auch mit? Ich verspreche euch, das Aroma wird noch intensiver und anhaltender in der Speise verweilen. On top gibt es eine ganz besondere Note und ist somit ein Rezeptchanger. Schon meine Oma verwendete den Zitrusabrieb in ihrem Kuchenteig. Somit ersparte sie sich die künstlichen und teuren Aromen aus der Backabteilung im Supermarkt.

Was machen mit dem Zitrusabrieb?

Und wie verarbeitet ihr nun den ganzen Zitrusabrieb, der zu viel ist? Ich habe ein paar Genuss-Ideen für euch. Er kann zum einen getrocknet aufbewahrt werden und später Verwendung finden.

In Zucker oder Salz eingelegt konserviert ihr Zitrusabrieb. Die Schale gibt ihr Geschmack wunderbar ab. Das ist eine tolle Zutat für süße oder salzige Gerichte. Auch ein Sirup kann daraus gekocht werden. In Tees und in Eiswürfeln verleiht die Schale von Zitrusfrüchten dem Getränk ein frisches Aroma.

Zitrusabrieb bringt tolles Aroma in verschiedene Speisen.

 

Feines

Wunder

Mittel

 

Was steckt in dem Zitrusabrieb?

Die Schale einer Zitrusfrucht besteht aus zwei Schichten. Das ist zum einen der farbige, äußere Teil, den wir für unseren Zitrusabrieb benutzen. Dann besteht sie zum anderen aus einer weißen Komponente. Diese Schicht schmeckt bitter. Die möchten wir nicht in unserer Speise haben. Daher schält immer nur ganz dünn den oberen Teil ab.

Wer meint, der Zitrusabrieb einer unbehandelten Frucht ist die richtige Wahl, der liegt falsch. Das besagt nur, dass die Schale nach der Ernte nicht zusätzlich behandelt wurde. Während des Wachstums finden dort trotzdem Pestiziden ihren Einsatz. Daher verwendet nur Zitrusabrieb von Früchten mit einem Bio-Siegel. Trotzdem würde ich die Frucht vorher mit heißem Wasser waschen und trockenreiben.

Und was steckt jetzt in so einem Zitrusabrieb drin? Es sind wertvolle Inhaltsstoffe wie Vitamine und Mineralstoffe. Ganz besonders hohe Werte erreicht das Vitamin C. In der Schale befinden sich auch sekundäre Pflanzenstoffe. Wie die Pflanze sich über ihre äußere Hülle vor Umwelteinflüsse schützt, so wirken unter anderem Flavonoide im menschlichen Organismus antibakteriell und entzündungshemmend.

Und dann sind da noch die ätherische Öle im Zitrusabrieb. Sie sorgen für das Aroma, den Duft und die angenehme Frische. Wie in meinem Rezept Auberginen nach Unagi-Art mit Orange.

Das könnte euch auch interessieren

Cremiges Stroganoff aus Champignons

Cremiges Stroganoff aus Champignons

Cremiges Ragout Stroganoff aus ChampignonsDas Boeuf Stroganoff ist ein bekanntes und wohlschmeckendes Ragout. Im Klassiker werden Rinderfiletstücke fein säuerlich in der Sauce gegart. So einfach, schnell und lecker! Es passt prima zu Nudeln, Kartoffeln oder Reis. Den...

mehr lesen
Vegane Sauce nach Béarnaiser Art

Vegane Sauce nach Béarnaiser Art

Vegane Sauce nach Béarnaiser ArtGerade im Frühjahr hat die Sauce Béarnaise ihre Hochzeit. Mit dem Spargel kommt auch das Verlangen nach diesem fein würzigen Begleiter. Ich liebe sie. Kartoffeln und Pfannkuchen passen prima dazu. Habt ihr schon einmal eine Sauce...

mehr lesen
Rote Perlzwiebeln wie Murmeln

Rote Perlzwiebeln wie Murmeln

Rote Perlzwiebeln wie MurmelnJeder kennt eingelegte Perlzwiebeln. Im Supermarkt neben den Gewürzgurken finden wir sie blass und leicht transparent im Glas schwimmen. Wobei es im Handel eher Silberzwiebeln gibt. Ich dachte, ist doch egal. Perlzwiebeln und...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert